Aktuelles
Wir über uns
Bundesjugendschreiben
Seminare + Termine
Fotos
Facebook
Impressum/Kontakt
Suchen

< Richtig Geld ausgeben?!
Dienstag, 28. März 2006 23:26 Alter: 12 Jahr(e)

Von: Gregor Keller

Bürstädter Stenografenverein 1977 e. V.: JHV am 26. März 2006

Zur Jahreshauptversammlung am 26. März 2006 hatte der Bürstädter Stenografenverein in die Bürgerhausgaststätte eingeladen.

Vor Beginn der Versammlung traf sich der Vorstand mit Ehrenmitglied Gregor Keller am Grabe des Ehrenmitgliedes Karl-Heinz Koch und legte einen Frühlingsblumenstrauß nieder. Ehrenvorsitzende Renate Gayer sprach dazu einige bewegende Worte des Gedenkens.


Vorsitzende Monika Bormuth begrüßte am Wahlsonntag die trotz Uhrenumstellung rechtzeitig erschienen Mitglieder sehr herzlich.

Ihr umfangreicher Tätigkeitsbericht wies zahlreiche Aktivitäten aus: Teilnahme an überörtlichen Veranstaltungen, die Ausrichtung der Feier zum 100-jährigen Bestehen des Bezirks Südhessen (Ehrenmitglied Gregor Keller hielt die Festrede und organisierte eine Ausstellung, Renate Gayer führte durchs Programm, Bürgermeister Haag gratulierte sehr herzlich), auch die Durchführung der Hessischen Einzelmeisterschaften hatte der Verein im Berichtsjahr übernommen und erfolgreich organisiert.

Tradition haben die vereinsinternen Siegerehrungen erfolgreicher Teilnehmer an großen Wettschreiben, im abgelaufenen Jahr waren das die Deutschen Meisterschaften in Butzbach, das Bundesjugendschreiben und die Hessischen Mannschaftsmeisterschaften in Weilburg.

Besonders erfreulich war auch in diesem Jahr die Jahresabschlussfeier. Im November überreichten im voll besetzten Bürgerhaus in Riedrode Bürgermeister Alfons Haag und Ehrenmitglied Gregor Keller den Schülern aus den Anfänger- und Trainingskursen (Tastaturschreiben) Zertifikate - kleine Geschenke gab es auch vom Verein. Umrahmt wurden die Übergabe der flott gestalteten farbigen Urkunden durch musikalische und nachdenkliche Vorträge der Schüler. Unsere Zeitung berichtete ausführlich darüber.

Interessant war die Äußerung von Frau Bormuth, dass auch die Kinder und Schüler mittlerweile auf Computern geschult werden und die Schreibmaschinen ausgedient haben. Damit ist auch die Einbeziehung der Beherrschung des Schreibens auf Computern verbunden, was den Schülern sichtlich mehr Spaß machte. Dabei wird das auf den Schülerkreis ausgerichtete Unterrichsbuch (Computer ABC) der Ehrenvorsitzenden Renate Gayer erfolgreich verwendet. So können die Kinder auch zuhause mit dem Buch arbeiten und alle Schritte am PC genau und verständlich nachlesen.

Ausführlich wurde in dem Tätigkeitsbericht auch auf die gute Zusammenarbeit mit den Grundschulen eingegangen, so gab es sieben Arbeitsgemeinschaften mit insgesamt 76 Teilnehmern.

Insgesamt führte der Verein 12 EDV-Kurse durch. Tastschreiben am PC, PC-Führerschein, Excel für Anfänger und auch für Fortgeschrittene, Internet-Führerschein und die Neueste Rechtsschreibung wurde auch in einem Lehrgang vermittelt.

Von 5 Trainingskursen war die Rede. Im Berichtsjahr wurden 11 neue PCs und Bauteile angeschafft. Johannes Britz war hier als EDV-Administrator bei einer arbeitsaufwändigen und verantwortungsvollen Tätigkeit viele viele Stunden tätig, Florian Ruchniak half ihm dabei.

Frau Bormuth dankte Maria Adler, Teresa Ohl, Renate Gayer, Regine Kornek, Christian Wagner, Silvia Ruh, Klaus-Wilfried Schwichtenberg für ihre Lehr- und Vortragstätigkeit.

Die an der JHV verhinderte Jugendleiterin, Teresa Ohl, berichtete in einem schriftlichen Bericht über mehrere Aktivitäten mit den Jugendlichen, u.a. von Traingskursen bei der Hessischen Stenografenjugend, Trainingswochenenden in der Jugendherberge Linsengericht, Eis essen, Teilnahme an den Ferienspielen. Auch von der Sporlerehrung durch die Stadt Bürstadt wurde gesprochen (geehrt wurden Hessenmeisterin Heike Thaumüller, Charlotte Schreiber (u. a. 1. Platz beim Bundesjugendschreiben, Juliane Schreiber (1. Platz Hessen beim BJS), Lisa Horn (u. a. 2. Platz Hessen beim BJS), Sabrina Ruh (Vizehessenmeisterin in der Mannschaft) , Denise Gündling (u. a. Bezirksmeisterin), Lena Britz (u. a. Bezirksmeisterin). Als Trainerinnen wurden Teresa Ohl und Maria Adler ausgezeichnet.

Wettschreibobfrau Erika Linxweiler berichtete umfangreich über glänzende Ergebnisse von: Bundesjugendschreiben, Leipzig Open (Steno), Deutsche Meisterschaften, Hessische Mannschaftsmeisterschaften bei Hessentag, Bezirksmeisterschaften, Hessische Einzelmeisterschaften in Bürstadt.

Die Kasse wurden von den Kassenprüfern Karl-Heinz und Heike Thaumüller geprüft. Rechnerin Maria Nellist ist eine mustergültige Kassenführung bestätigt worden. Die Finanzlage des Vereins ist ausgeglichen. Heike Thaumüller beantragte die Entlastung der Rechnerin, Ehrenmitglied Gregor Keller zog ein Resümee und gratulierte dem Vorstand zu der erfolgreichen Arbeit im Berichtsjahr und beantragte die Entlastung des Vorstandes. Das geschah einstimmig. Wahlen standen nicht an, eine neue Beisitzerin, Désirée Held wurde einstimmig in den Vorstand gewählt. Auch musste ein neuer Kassenprüfer gewählt werden, das wurde Gregor Keller.

Unter Verschiedenes sind dann noch Termine bekannt gegeben worden. Und am Rande kam es auch zur Sprache, im nächsten Jahr wird der junge so agile Verein 30 Jahre alt. Gemeinsam wurde noch zu Mittag gegessen und einige gingen dann geradewegs zu Kommunalwahl.



Nach oben © 2004-2017 Bundesjugend für Computer, Kurzschrift und Medien