Aktuelles
Wir über uns
Bundesjugendschreiben
Seminare + Termine
Fotos
Facebook
Impressum/Kontakt
Suchen

< Deutsche Stenografenzeitung als Sprachrohr der Jugendarbeit nutzen
Sonntag, 4. März 2012 22:54 Alter: 6 Jahr(e)

Von: Ricarda Lampret und Sabrina Möller

Bewährte Arbeit und neue Ideen - Delegiertenversammlung der BJCKM vom 2. bis 4. März 2012 in Bad Ems

Aufgrund der Streichung der Fördermittel durch das Bundesfamilienministerium war die Delegiertenversammlung der BJCKM vom 2. bis 4. März 2012 in Bad Ems der Anfang der Neuausrichtung.




Teilnehmer der Delegiertenversammlung

Wegen der Bedeutung der diesjährigen Versammlung reisten viele Vertreter der Verbandsjugendleitungen an. Anwesend waren die Pfälzische Stenografenjugend, die Nordwestdeutsche Stenografenjugend, die Hessische Stenografenjugend und der Jugendverband Computer und Medien sowie die Bundesjugendleitung und Jugendbildungsreferent Klaus Hübner.

In einem Workshop bearbeiteten die Teilnehmer die zentralen Themenfelder Struktur der BJCKM, Veranstaltungen und Bundesjugendscheiben. Der Workshop ergab, dass für die Zukunft angestrebt wird, sich enger mit den Vereinen und Verbänden innerhalb des Deutschen Stenografenbundes als auch mit anderen Jugendverbänden zu vernetzen. Da die Fördermittel durch das Bundesfamilienministerium künftig gestrichen werden, lässt sich die Programmvielfalt der vergangenen Jahre nicht aufrechterhalten; deshalb wird es nötig, sich auf die Kernaufgaben zu konzentrieren.

Das bewährte Bundesjugendschreiben findet in erweitetem Umfang statt. Künftig können sich Teilnehmer in Kurzschrift, Tastaturschreiben, Textverarbeitung und –gestaltung sowie in der Tabellenkalkulation beweisen. Im Rahmen der Deutschen Meisterschaften wird die BJCKM auch weiterhin die jugendlichen Teilnehmer betreuen und mit Infostand, Spielen und Sport vertreten sein. Bei den diesjährigen Deutschen Meisterschaften in Suhl könnt ihr am Infostand an dem Wettbewerb "Unsere Postkarte für 2013" teilnehmen: Gestaltet werden sollen jeweils eine Postkarte zu den Bereichen Stenografie und Computer bzw. Tastatur. Die Gewinner werden ausgezeichnet und ihre Postkarten in großer Auflage bundesweit verteilt.

Am Sonntag fand die eigentliche Delegiertenversammlung statt: Die Ergebnisse des Workshops wurden in das Jahresprogamm aufgenommen. Die Bundesjugendleitung wurde im Amt bestätigt. Weiterhin werden für euch Tim Schäck als Bundesjugendleiter, Stephanie Schneider als stellvertretende Bundesjugendleiterin, Ricarda Lampret als Schriftführerin und Christiane Bülten als Rechnerin tätig sein. Wir bedauern, dass Klaus Hübner die BJCKM bei einer voraussichtlichen Streichung der Bundesmittel nicht mehr in gewohntem Umfang unterstützen kann. Wir bedanken uns für sein langjähriges und tatkräftiges Engagement und freuen uns dennoch auf die weitere Zusammenarbeit.

Jährlich werden auf der Delegiertenversammlung und im Bundesjugendrat die Schwerpunkte der Arbeit festgelegt. Künftig soll die Delegiertenversammlung immer am letzten Wochenende im Februar sein. Die Bundesjugendratsitzungen sollen mit regionalen Veranstaltungen von Bezirken oder Verbänden verbunden werden. Wir hoffen, dass sich dadurch weitere Teilnehmer einbringen.

Habt ihr Anregung, Ideen oder Wünsche? Dann könnt ihr euch gern bei der BJCKM melden.



Nach oben © 2004-2017 Bundesjugend für Computer, Kurzschrift und Medien